Institut für Schädlingskunde

 

 

Arbeitsschutz in der Schädlingsbekämpfung

 

Ziel des Seminars "Arbeitsschutz in der Schädlingsbekämpfung" ist es, dem Teilnehmer die notwendigen Maßnahmen im Bereich des Arbeitsschutzes zu vermitteln. Die Schulung "Arbeitsschutz in der Schädlingsbekämpfung" beginnt mit einer Gefährdungsbeurteilung für die typischen Tätigkeiten eines Schädlingsbekämpfungsbetriebes. Darauf aufbauend werden die gesetzlichen Vorgaben der Gefahrstoffverordnung und Biostoffverordnung behandelt. Wichtig hierbei ist uns, wie man sie effizient im eigenen Betrieb umsetzen kann. Dabei werden u. a. folgende Fragen behandelt:

Wie ist eine Betriebsanweisung für Präparate und Maschinen zu erstellen?

Wie führt man die gesetzlich vorgegebenen Unterweisungen durch und wie müssen diese dokumentiert werden?

Welche Betriebsmittel unterliegen welchen Prüfpflichten?

Dass unser PKW zur Inspektion, sowie zum TÜV muss, ist allgemein bekannt (!) doch wie und in welchen Abständen sind Leitern, Kompressoren, Spritzen und Atemschutzgeräte zu prüfen?

Welche Kenntnisse sind hierzu notwendig?

Das zur Verfügung gestellte Seminarmaterial ermöglicht es dem Teilnehmer des Seminars "Arbeitsschutz in der Schädlingsbekämpfung", die gesetzlichen Vorgaben mit möglichst geringem Aufwand im eigenen Betrieb umzusetzen.

 

Aktuelle Seminartermine für das Seminar "Arbeitsschutz in der Schädlingsbekämpfung": Auf Anfrage

Tagungsort: Darmstadt

Seminardauer: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Seminarkosten: 178,50 € (inklusive 19 % Umsatzsteuer) - inklusive umfangreiches Informationsmaterial, Snacks und Getränke

Referenten: Björn Kleinlogel (Diplom Biologe und IHK-Geprüfter Schädlingsbekämpfer); Dr. Martin Felke (Diplom Biologe)

Jeder Seminar-Teilnehmer erhält ein Zertifikat des Instituts für Schädlingskunde, um gegenüber Behörden und Kunden seine Fachkompetenz auf dem behandelten Gebiet (Arbeitsschutz in der Schädlingsbekämpfung) dokumentieren zu können.

 

Anmeldungen und nähere Informationen zum Seminar "Arbeitsschutz in der Schädlingsbekämpfung"

unter Tel.: 06151-44658 bzw. Fax: 06151-422779.


 

Steckbriefe wichtiger Schädlinge